We proudly present …

In letzter Zeit habe ich viel über die Freuden des Schreibens nachgedacht und ein bisschen hier geschrieben. Über das getippte Wörtchen „ENDE“ nach vielen Monaten, über die schöpferische Freude selbst bei Fahrraddiebstählen, über faszinierende Synergien zwischen einer Kunst und den anderen. Heute feiere ich einen weiteren, ganz besonderen Glücksmoment, den wohl jede Autorin, jeder Autor, bestens kennt: Der DHL-Bote klingelt, das Paket wiegt schwer, der Absender des Verlages prangt auf der Pappe – die Belegexemplare sind angekommen:

Frankfurt am Mord2

Insofern schreibe ich heute nur so kurz wie begeistert:

Krüger & Krüger proudly present: „Frankfurt am Mord“, der zweite Fall für die Geschwister Bartsch, ist erschienen. Unabhängig vom Vorgänger lesbar, überall wo es Bücher gibt kaufbar – auch gleich hier.

Es grüßt Euch freudetrunken und einen besinnlich-sinnlichen 2. Advent wünschend,

Euer Simon

15 Gedanken zu “We proudly present …

  1. Herzlichen Glückwunsch! Und man könnte so pragmatisch wie zynisch hinzufügen: Rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft … Weihnachtsstimmung ist jedoch bei mir noch gar nicht angekommen, fällt dieses Jahr vielleicht auch bei mir aus. Aber „Frankfurt am Mord“ ist ein Objekt meiner Begierde! Ein must have vor oder nach dem Fest der Christen. Ich finde nebenher, das Jahr geht wieder viel zu schnell zu Ende. Viel zu schnell!

    Gefällt 2 Personen

    1. Ganz lieben Dank! Aber warum zynisch? Das Buch ist ein perfektes Geschenk für jeden Krimifreund 🙂 Und zur Weihnachtsstimmung: Das regendunkle Wetter machts wirklich nicht leicht. Obwohl wir einen Adventskranz brennen haben und einen selbstgemachten Adventskalender öffnen können, ist das wirklich einer dieser Dezember …
      Ganz herzliche Grüße!

      Gefällt 1 Person

      1. Lieber Simon, gerade bin ich durch, noch atemlos und mit ungesund hohem Blutdruck – dieses Buch ist entschieden zu aufregend für ’ne alte Frau.
        Mal sehen, ob ich heute Nacht noch Schlaf finde.
        Schreibt ihr schon an Band 3?

        Gefällt 1 Person

      2. Liebe Ule, ich bin echt gerührt! Nicht mal mein Bekanntenkreis hat so schnell gelesen wie Du! Was Band 3 angeht: Das hängt leider nicht von uns ab (Idee und Grundplot haben wir schon), sondern von den Buchverkäufen. Die waren bei Band 1 so unterirdisch, dass der Verlag uns nur eine zweite Chance gab, weil sie uns „… als Autoren so hoch schätzen.“ Heißt: Wenn Band 2 nicht größere Verkaufszahlen aufweisen kann, war’s das wohl mit den Geschwistern Bartsch …
        Ganz, ganz herzlichen Dank, liebe Ule, fürs Lesen und Kommentieren. Ich wünsche Dir ein gesundes und glückliches neues Jahr, ach was, neues Jahrzehnt!

        Gefällt mir

      3. Lieber Simon, dann sollte ich dir wohl für das Neue Jahr gleich nach Gesundheit gute Verkaufszahlen wünschen 😉. Aber da ich weiß, wie viel mehr im Leben wichtig ist, wünsche ich dir Freude und Schöpferkraft noch dazu.

        Gefällt mir

  2. wow, da stimme ich glatt ein in den freudentaumel – (wie gut ich das nachvollziehen kann!) – und gratuliere von herzen!
    es gibt also schon einen ersten…? na, da muss ich doch gleich mal schauen. ich als krimi-fan! freue mich sehr mit dir/ euch.
    ganz liebe grüße von diana

    Gefällt 1 Person

      1. Den Dialekt zu verschriftlichen, war eins der größten Probleme. Beim geistigen Getränk haben wir uns z. B. auf „Ebbelwoi“ geeinigt 🙂 Lass ihn Dir schmecken und grüß Bornheim beim nächsten Mal! Liebe Grüße abermals!

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s