Schneegrußgedicht

Ich schicke keine Weihnachtskarten
Keine Grüße zum Nikolaus
Oder zum nächsten Advent.

Ich sende Umarmungen aus Wörtern
An Freunde, die Familie, an meine Menschen
Wenn der erste Schnee fällt.

Wenn die Winterkälte sich
Eine Decke umhängt
Weiß und flauschig
Unschuld versprechend und Stille.

Wenn selbst die graue Stadt
Zum Märchenwald wird
Für kurze weiße Zeit.

In diesem Sinne wünsche ich eine mit Wundern volle Zeit!

Nach der durch Krankheit und wintermüde Unlust bedingten Blogpause geht es hier – wenn auch vorerst nur mit halber Kraft – wieder weiter.

Gehabt Euch wohl, labt Euch an Glühwein & Ente, habt Spaß mit der Familie, kuschelt Euch ans Kaminfeuer, wachst die Skier, schlachtet Schneebälle, kurz: Genießt die Weihnachtszeit (ob weiß oder grau)!

Herzlich

Euer Simon Segur

Uwe_Krueger_Frosteiche

© Foto: Uwe Krüger auf www.krueger-naturfoto.de.

Advertisements

32 Gedanken zu “Schneegrußgedicht

  1. Lieber Simon,
    ich bin froh, dass du wieder da bist. Danke für den bezaubernden poetischen Schneegruß.
    Nutze die restlichen Tage des Jahres für Lebensgenuss und Genesung, damit wir dich im Neuen Jahr „wie neu“ zurückbekommen. Du siehst, meine Wünsche sind überhaupt nicht selbstlos.
    Schön, dass es dich gibt.

    Gefällt 3 Personen

    1. Liebe Ule,
      „Kommentar“ ist ja stets ein zu schnödes Wort für Deine lieben Zeilen. Mein tiefes Danke dafür – und tanke auch Du neue Energei in der weiß-kalten Zeit, damit Du (ganz uneigennützug auch ich) weiter so herrlich das Niveau im Internet um 300 Prozent (mindestens) erhöhst 🙂
      Ganz herzliche Grüße und Wünsche!

      Gefällt 1 Person

  2. Vielen Dank für das schöne Gedicht und das ansprechende Foto. Das versöhnt mich wieder ein wieder mit dem Schnee, der mir heute bei einer notwendigen Autofahrt durch das Weserbergland arg zu schaffen machte. Ich wünsche dir gute Restbesserung und dass du durch die damit erworbenen Abwehrkräfte vor der angekündigten Grippewelle gefeit seist.

    Gefällt 1 Person

    1. Lieber Joachim, meinen herzlichen Dank für Deine Worte (und noch dazu in Deiner unglaublich großartigen Mischung aus naturwissenschaft und künstler, ich liebe das, schaffst sicher nur Du, Genesungswünsche mit naturwissenschaftlichen Aspekten aufzupeppen :-))! Und wenn ein Gedicht mit nervendem Wetter versöhnen kann, dann ist das ja schon was. Ganz wunderbare, grippelose und feine Weihnachten wünsch ich Dir!

      Gefällt mir

  3. Lieber Simon, auch von mir ein paar winterfeste Neujahrsgrüße; Dein Geedicht spricht mir aus der Seele… – hab diese Weihnachten genauso verbracht.- eine rasche und gute Genesung wünsch ich Dir, mit Gruß, Doris

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s