Frühlings-Collage

Nach Herbst und Winter nun die passende Frühlingscollage. Viel Spaß beim Wiederlesen und Enträtseln der Zeilen!

Leberblümchen_krueger

Frühling lässt sein blaues Band
greifen nach der Erde aus dem Raum.
Die linden Lüfte sind erwacht,
seltsame Dinge sind in ihren Wehn.

Primeln stolzieren so naseweis
inmitten goldgelber Butterblumen,
wo die Veilchen sprießen
schlummernd unter dem Blüthenbaume.

Winter, ade! Frühling, juchhe!

(An diesem Text haben folgende Autoren mitgewirkt, in der Reihenfolge ihres zeilenweisen Auftretens: Mörike, Rilke, Uhland, Hofmannsthal, Goethe, Arno Holz, Heine, Lenau, Fallersleben.)

Bildnachweis: © krueger-naturfoto.de

Advertisements

9 Gedanken zu “Frühlings-Collage

    1. Der Reiz bei diesen Vers-Collagen ist die Motiv-Gruppierung. Bei jedem Thema gibts zentrale Motive, beim Frühling wären es neben dem „Wind“ und den „Blümchen“ noch das „Amselgezwitscher“ gewesen. Aber eine dritte Strophe war mir dann doch zu viel 🙂 Liebe Grüße (muss jetzt Blumen kaufen …)!

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s